Archiv für den Monat: Juni 2018

Nächste Veranstaltung am 30. September 2018, um 10 Uhr im Stadttheater Kamenz

Am 30. September haben wir den Vorsitzenden des Humanistischen Verbandes e.V. in Dresden, Michael Brade zu Gast.

Sein Thema: Gläserne Wände – Wie Konfessionsfreie in Deutschland benachteiligt werden.

Knapp ein Drittel der Bevölkerung gehört keiner Konfession an. Die große Mehrheit davon ist nicht religiös. In Großstädten ist ihr Anteil regelmäßig erheblich höher, die Hälfte der Bevölkerung oder mehr ist dort konfessionsfrei. Doch wer nicht Mitglied in einer Kirche oder anderen traditionellen religiösen Glaubensgemeinschaft ist, hat oftmals die schlechteren Karten: auf dem Arbeitsmarkt, im Bildungssystem, in der Politik, in den Medien und in der öffentlichen Wahrnehmung. Darüber spricht der Vorsitzende des Humanistischen Verbandes e.V. in Dresden, Herr Michael Brade. Der Autor und Humanistischer Zeremoniar spricht über die Benachteiligung konfessionsloser Menschen in dieser Gesellschaft.

27. Mai 2018 Prof. Dr. Karl Döring

Russland gestern und heute

Am 27. Mai 2018 hatten wir bereits zum zweiten Mal Prof. Dr. Karl Döring bei uns zu Gast.  Prof. Döring liegt besonders das Thema „Russland“ am Herzen. Er ist tief beunruhigt über die gegenwärtig sich verschlechternden Beziehungen Westeuropas zu Russland. Er hat in seiner Jugend in Russland Eisenhüttenkunde studiert und ist seitdem beruflich und privat eng mit Russland verbunden. Prof. Döring war Generaldirektor des VEB Bandstahlkombinates und nach 1990 Vorstandsvorsitzender der EKO Stahl AG Eisenhüttenstadt.

In seinem Vortrag brachte er seine tiefe Besorgnis über die sich rapide verschlechternden Beziehungen Westeuropas zu Russland zum Ausdruck, die bis an den Rand der militärischen Konfrontation gehen.
Prof. Döring spannte den Bogen von den letzten Jahren der Sowjetunion bis zu den Jahren nach Gorbatschow und der Zeit unter Jelzin. Ausführlich ging er auf die aktuelle und durchaus widersprüchliche Situation im heutigen Russland ein.

 

 

Den Vortrag von Prof. Döring können sie hier noch einmal hören

 

Autor: Hanne