Schlagwort-Archive: DIE LINKE

Nächste Veranstaltung am 25. August 10 Uhr in der Pizzeria “ La Piazza“ am Markt in Kamenz

Kamenzer Politfrühschoppen: Visionen für Sachsen

Der Kamenzer Politfrühschoppen am 25. August ist in mehrerlei Hinsicht etwas Besonderes. Zum einen wird die Sommerpause mit ihm einen Monat eher beendet als üblich. Zum Anderen findet er diesmal nicht im Stadttheater statt.  Ab 10 Uhr sprechen in den Gesellschaftsräumen der Pizzeria „La Piazza“ am Markt in Kamenz die Parteivorsitzende der Linken Katja Kipping und die Kamenzer Direktkandidatin Marion Junge zu ihren Vorstellungen über ein zukünftiges Sachsen. Gemeinsam wollen wir mit den Einwohner*innen und Gästen über aktuelle politische Themen sprechen sowie die Frage erörtern: Besser Leben in Sachsen – Wie wollen wir unsere Zukunft gestalten?
Wie beim Kamenzer Politfrühschoppen üblich, können auch die Gäste mit uns diskutieren und Fragen stellen.

 

 

25. März 2018 Sören Pellmann

Wo der rote Bär steppt

Sören Pellmann ist Mitglied des Deutschen Bundestages – Fraktion DIE LINKE.

 

Eine kleine politische Sensation hat am 25. März ihren Weg nach Kamenz gefunden. Der frisch gebackene Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann, der in der Woche zuvor seine erste Rede im Bundestag gehalten hatte, war zu Gast beim Kamenzer Politfrühschoppen. Er war der erste Linke, der in Sachsen ein Direktmandat errang. Den Zuhörern erzählte er von der langfristigen Planung seines Wahlkampfes, den ersten Gesprächen in der Gartenlaube im Januar bis hin zu dem Wahlabend, der für ihn ein wahres Wechselbad der Gefühle war. Er erzählte von seinem Unterstützerkreis, seinem Maskottchen, dem roten Bären, und den vielen Vor-Ort-Terminen, bei denen er mit den Leipzigern in Kontakt kam. Das alles bewältigte der Lehrer noch neben seiner Arbeit. Er berichtete auch von der eher bescheidenen Unterstützung der Landespartei für seine Direktkandidatur, weil deren Fokus auf den Zweitstimmen lag. Eine wesentliche Rolle spielte auch, dass die Grünen und die Jusos in seinem Wahlkreis sich entschlossen, ihn für die Erststimme zu empfehlen. Am Wahlabend dann schilderte unser Gast nun eine Situation, die sich emotional wie die Wetterlage mehrerer Aprilmonate komprimiert auf wenige Stunden darstellte. Unerwartete Gewinne und Verluste in vielen Wahlbezirken, an deren Ende sein Vorsprung ca. 1.200 Stimmen betrug, hielten ihn bis 1 Uhr auf Trab. Danach übernahmen Presse und Landesvorstand diese Aufgabe, ehe er gegen halb drei Uhr schlafen ging. Denn am nächsten Morgen wollte er ja auch wieder vor seiner Klasse stehen.

Selbiges musste er auch dem Fraktionsvorsitzenden mitteilen, der ihn an einem der folgenden Tage um 10 Uhr nach Berlin einlud, worauf die Sitzung auf den Nachmittag verschoben wurde. Er beschrieb u.a. die aktuellen Auseinandersetzungen in der Fraktion und beantwortete viele Fragen der Zuhörer. Sören Pellmann ist behindertenpolitischer Sprecher der linken Bundestagsfraktion. Er arbeitet im Schul-, Sport- und Petitionsausschuss mit. Im Resümee muss man sagen, dass der Bundestag in ihm ein kompetentes und engagiertes Mitglied gefunden hat, das auch sicher wieder einmal seinen Weg nach Kamenz finden wird.

Autor: Jens Dietzmann

 

Den Vortrag von Sören Pellmann ( ca. 50 Minuten) können sie hier noch einmal nachhören

20. März 2016 Dr. Andre Hahn

20160320_Politfrühschoppen_Andre Hahn_7

Geheimdienste im Licht

Forum mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. André Hahn: Geheimdienste außer Kontrolle – ein Insider berichtet!

Am 20. März 2016 hatten wir den Bundestagsabgeordneten der Partei DIE LINKE Dr. Andre Hahn bei uns zu Gast.
Andre Hahn ist stellvertretender Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums zur Kontrolle der Geheimdienste und stellvertretendes Mitglied im NSA Untersuchungsausschuss.

Andre Hahn beschrieb die Arbeit des Parlamentarischen Kontrollgremiums und zeigte auf, wie schwer es ist, Geheimdienste parlamentarisch zu kontrollieren. Ausführlich ging er auf die Arbeit im NSA Untersuchungsausschuss ein. Dieser Ausschuss, der einmalig in der Welt ist, befasst sich mit der weltweiten Bespitzelung durch den US amerikanischen Geheimdienst NSA und ihre Auswirkungen auf Deutschland.
Der Umfang dieser weltweiten Bespitzelung ist erst durch die Enthüllungen von Edward Snowden bekannt geworden.

Das Fazit von Andre Hahn:
Geheimdienste gehören abgeschafft!  Da das aber unter den gegenwärtigen Regierungen nicht erreichbar ist, müssen sie wenigstens so streng wie möglich von den Parlamenten kontrolliert werden.

Im Anschluss beantwortete Andre Hahn Fragen aus dem Publikum

Hier einige weiterführende Links

Homepage von Dr. Andre Hahn
Deutscher Bundestag  Dr. Andre Hahn
Netzpolitik.org